Samstag, 3. März 2018

Legendäre Burger


als Hauptgericht für 4 Personen

Zutaten: 
650 g Rinderhackfleisch
2 Stück Knoblauchzehen
1 Stück Frühlingszwiebel
3 EL Worcestershire-Sauce
3 EL Sojasauce
Salz und Pfeffer aus der Mühle
4 Stück Brötchen
200 g Cheddar-Käse in dünnen Scheiben
Sonnenblumenöl
Außerdem:
Zwiebelscheiben, Tomatenscheiben, Gurkenscheiben, Salatblätter, Hamburger Sauce, BBQ Sauce

Aufwand:
20 Minuten Zubereitungszeit
12-16 Minuten Grillzeit

:: Legendäre Burger ::

Zuerst geben wir das Hackfleisch in eine große Schüssel. Dann waschen wir die Frühlingszwiebeln, schneiden sie in feine Scheiben und geben sie zum Hackfleisch. 

Anschließend schälen wir die Knoblauchzehen und pressen sie ebenfalls direkt in die Schüssel. Nun noch mit Worcestershire-Sauce, Sojasauce, viel Salz und Pfeffer würzen und alles sehr gründlich durchkneten. Diese Masse in vier gleiche Teile zerlegen und daraus je einen Patty formen. Die Dicke sollte so bei 2 cm liegen. 

Den Grill für mittlere direkte Hitze vorbereiten und etwas Sonnenblumenöl auf den Grillrost streichen, damit die Burger nicht ankleben und somit beim Wenden nicht zerfallen. 

Die Burger bei mittlerer Hitze 12-16 Minuten gut durchgrillen, dabei nur einmal wenden. 

Während der letzten 2-3 Minuten die Käsescheibe auf die Burger legen. Die Brötchen aufschneiden und ebenfalls für 1-2 Minuten mit der Schnittfläche nach unten auf dem Grillrost toasten.

Zum Servieren je 1 Burger auf 1 Brötchenhälfte legen, je nach Geschmack mit Zwiebel- und Tomatenscheiben sowie Salatblatt belegen, mit Hamburger Sauce, BBQ Sauce versehen und die zweite Brötchenhälfte auflegen.



TIPP: Burger formen
Es gibt im Handel zwar Burgerpressen, doch es geht auch sehr gut von Hand. Empfehlenswert ist es, die Burger in der Mitte mit einer Kuhle zu versehen. Dies hat gleich zwei Vorteile. Erstens ziehen sie sich auf dem Grill weniger zusammen und zweitens sammelt sich dort die Flüssigkeit. Da wir ja nur einmal wenden, werden sie also auch weniger trocken.

Anmerkung: Warum der Name "Legendär"?
Hier zwei Kommentare, welche dafür sprechen.
1. Chris: "Es ist mir auch egal, was Du heute grillst. Hauptsache es gibt Deine Burger!"
2. Reinhold: "Unfassbar, diese Geschmacksexplosion im Mund!"

Keine Kommentare: