Samstag, 30. Dezember 2017

Grüner Spargel vom Grill

als Vorspeise oder Beilage für 4 Personen

Zutaten:
1.000 g frischer grüner Spargel
5 Scheiben dünn geschnittener Frühstücksspeck
Für die Vinaigrette:
4 EL Apfelessig
1 Stück fein gewürfelte kleine Zwiebel
4 TL körniger Dijon-Senf
8 EL Olivenöl
½ TL grobes Meersalz
½ TL frisch gemahlener Pfeffer

Aufwand:
15 Minuten Zubereitungszeit
10 Minuten Marinierzeit
8-10 Minuten Grillzeit

:: Grüner Spargel in Senfvinaigrette mit Speckkrümel ::

Für die Vinaigrette geben wir den Essig, die fein gewürfelten Zwiebel und den Dijon-Senf in eine Schüssel und vermengen alles gründlich. Nun würzen wir noch etwas mit Salz und Pfeffer. Anschließend schlagen wir das Olivenöl mit einer Gabel unter, bis sich eine homogene Emulsion ergibt. 

Den Spargel bereiten wir vor, indem wir ihn unter fließendem Wasser erst einmal gründlich waschen und wieder trocken tupfen. Anschließend brechen wir das unterste Ende ab. Dann legen wir die Spargelstangen auf eine Platte und beträufeln sie gleichmäßig mit grob der Hälfte der Vinaigrette.

Nun bereiten wir den Grill für mittlere direkte Hitze vor. Anschließend einfach die Spargelstangen auf den Grillrost geben. Den Spargel beim Grillen mehrfach wenden, bis er weich ist und sich beim Anheben leicht durchbiegt. 

Nebenher den Frühstücksspeck ebenfalls direkt auf den Grill geben, bis dieser knusprig ist. Dies dauert meist nur zwei Minuten.


Den Spargel nun zurück auf die Platte geben und die restliche Vinaigrette mit einem Löffel darauf verteilen. Anschließend den knusprigen Frühstücksspeck zerkrümeln und drüber geben.

Eine wahre Delikatesse vom Grill.


TIPP: Grünen Spargel putzen
Man kann ihn zwar schälen, doch das ist sehr mühsam und zeitaufwendig. Ich empfehle daher, den Spargel zu brechen. Wenn man die Stange am unteren Ende umbiegt, bricht sie genau dort, wo er gerade noch zart ist.

TIPP: Gerne auch vegetarisch
Statt dem Frühstücksspeck kann man auch ganz wunderbar Parmesan über den Spargel geben. Aber hier bitte nicht den geriebenen, sondern den gehobelten Parmesan.

TIPP: Es muss schnell gehen
Grüner Spargel kühlt schnell aus. Also wenn möglich, die Servierplatte während des Grillens warm halten.

Keine Kommentare: