Samstag, 6. Januar 2018

Grüne Bohnen vom Grill

als Beilage für 2 Personen

Zutaten:
250 g grüne Bohnen
1 Stück Zwiebel
3 Scheiben Frühstücksspeck
1 EL Weißweinessig
6 EL Sonnenblumenöl
1 EL körniger Dijon-Senf
1 TL Bohnenkraut, getrocknet
1 Messerspitze Ascorbinsäure
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Aufwand:
15 Minuten Zubereitungszeit
10 Minuten Marinierzeit
20 Minuten Grillzeit

:: Grüne Bohnen vom Grill ::

Die Bohnen waschen und putzen. Also einfach die beiden Enden abschneiden und lange Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden. Nun in einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Bohnen ca. 8 Minuten blanchieren und anschließend mit kaltem Wasser abschrecken. Dann in einem Sieb abtropfen zu lassen.

Währenddessen die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Den Frühstücksspeck quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die Bohnen, Zwiebel und die Frühstücksspeck-Streifen in eine Schüssel geben. Nun Weißweinessig, Öl, Dijon-Senf, Bohnenkraut und die Ascorbinsäure hinzugeben. Nach Belieben Salz und Pfeffer hinzugeben und alles sehr gründlich durchmischen. Die Ascorbinsäure brauchen wir als Antioxidans, damit die Bohnen schön grün bleiben.

Den Grill für mittlere Hitze vorbereiten und eine Grillschale auf den Grillrost geben. Nun die Bohnen mit einem Löffel in die Grillschale geben und den verbleibenden Rest der Marinade in der Schüssel belassen.


Während der Grillzeit die Bohnen immer wieder in der Grillschale wenden, damit sie von allen Seiten angegrillt werden.
Nach ca. 20 Minuten die Bohnen vom Grill nehmen und auf einen Teller geben. Die restliche Marinade über die Bohnen gießen.


Einfach lecker…


TIPP: Bohnen immer blanchieren
Leider musste ich nach mehreren Versuchen aufgeben. Rohe Bohnen kann man nicht grillen. Sie müssen einfach vorher ins kochende Wasser, sonst wird das nichts. Rohe Bohnen sind nun mal stark giftig. Das Risiko ist daher auch einfach zu hoch.

Keine Kommentare: