Samstag, 13. Januar 2018

Grillgemüse nach Lust und Laune

als Beilage für 4 Personen

Zutaten:
1 Stück Paprika, rot oder gelb
1 Stück Zucchini, klein bis mittel
2 Stück Karotte
2 Stück Tomate
6 Stück braune Champignons
2 Stück Zwiebeln, groß
3 Zehen Knoblauch
2 EL Weißweinessig
4 EL Olivenöl
Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Aufwand:
20 Minuten Zubereitungszeit
15 Minuten Marinierzeit
20 Minuten Grillzeit

:: Grillgemüse nach Lust und Laune ::

Zuerst alle Gemüse je nach Art waschen oder putzen. Dann entsprechend dem Tipp unten grob oder fein schneiden und alles in eine große Schüssel geben. Wenn man gemischtes Gemüse grillt, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Gerne auch mit Auberginen, Broccoli, Kohlrabi, Rosenkohl oder je nach Geschmack auch Chilis. Selbst etwas Fenchel macht sich sehr gut in diesem Gericht. 
Die Zwiebel nur schälen und vierteln. Die Knoblauchzehen schälen, mit der Messerseite platt drücken und ebenfalls am Stück in die Schüssel geben. 

Dann ordentlich Salz und Pfeffer aus der Mühle dazu geben, die oben aufgeführten Kräuter (frisch oder getrocknet) in verträglicher Menge hinzufügen und alles mit Essig und Öl gut vermischen.

Den Grill für direkte starke Hitze vorbereiten. Ob nun im Wok, im offenen Dutch Oven oder auch in einer Grillschale. Das Gemüse gelingt immer.

Das Grillgemüse darf nicht zu lange auf dem Grill bleiben. Ein klein wenig „Biss“ darf da schon noch vorhanden sein.
Während der Grillzeit häufig wenden und anschließend heiß als Beilage servieren.



TIPP: Verschiedene Gemüse grillen
Wichtig ist hierbei nur, dass man die Gemüsearten nach ihrem Gargrad schneidet. Also z.B. Tomaten sehr grob und härtere Dinge wie Karotten und Fenchel sehr fein. So ist alles zur selben Zeit fertig.

Keine Kommentare: